Artikel mit Tag fußball

Mein Tipp zu Deutschland gegen Spanien

DeutschlandfahnenPünktlich zur Einführung eines kleinen Twittervögelchens auf der rechten Seite (ich fand es so süß) habe ich gleich mal meine Vorstellung vom heutigen WM-Spiel Deutschland gegen Spanien getwittert. Meiner Meinung nach wird es heute richtig spannend. Erst ein nervenaufreibendes Kopf- an Kopfrennen. Deutschland schlampt am Anfang, zieht dann langsam an und gegen Ende der 2. Halbzeit ist bei beiden die Luft raus. 2:2
Anschließend in der Verlängerung passiert nichts, aber überhaupt nichts, weil die beiden Mannschaften voreinander zuviel Respekt haben und keiner einen Fehler machen möchte. Die Zeit wird schnöde runtergespielt.
Anschließend das Elfmeterfinale. Ich halts kurz und tippe, dass Deutschland 5:4 gewinnt.

Update (nach dem Spiel): die Spanier standen wie Beton und hatten ein Klasse Passspiel. Deutschland hat verdient verloren. Leider. Jetzt kann man sich ja wieder wichtigeren Dingen widmen.

EM 2008: Deutschland - Portugal, Viertelfinalspiel

Was für ein Spiel! Die letzten Minuten saß ich hier in meinem Sessel, habe unbewusst die Chipstüte zerknüllt und den Inhalt zu Bröseln verarbeitet, mein Vater saß seit Minuten mit der offenen Flasche Bier in der Hand da, hielt sie und trank nicht einen einzigen Schluck. Dieses Spiel war mit Abstand das spannendste und actionreichste der ganzen Europameisterschaft 2008. Sogar Jugi Löw konnte am Ende nicht mehr hinschauen und zündete sich eine Zigarette an (ich habe ihn vorher noch nie rauchen sehen) und auch der Moderator des ARD meinte, er könne einfach vor Spannung nicht mehr hinschauen.
Alle Spieler, auf Deutscher sowie auch auf Portugiesischer Seite, haben eine überragende Leistung gezeigt. Die Portugiesen waren keineswegs schwache Gegner, sondern haben das Tempo konstant hochgehalten und - vor allem in den letzten 5 Minuten des Spiels - extrem angezogen. Die Deutschen Spieler hatten wirklich Probleme da mitzuhalten und man hat mit jeder Minute mitgefiebert, die vergeht. Dann auch noch 4 Minuten Nachspielzeit - *schwitz*! Aber zum Glück ging am Ende alles gut.
Besonders hervorzuheben natürlich die Torschützen Bastian Schweinsteiger (22. Minute) zum 1:0, Miroslav Klose (26. Minute) zum 2:0 und, nach einem Gegentreffer von Nuno Gomes (40. Minute), schoss Michael Ballack das endgültige 3:1 in der 62. Minute. Trotzdem durfte man noch einmal zittern beim 3:2 durch Helder Postiga in der 87. Minute zittern.
Und jetzt beobachte ich gerade noch, wie Bastian Schweinsteiger seine gesamte Kleidung an die Fans verschenkt. Sehr schöne Geste. Ich bin gespannt, wann die Sachen bei eBay auftauchen. Wenn ich sie finde, werde ich es berichten :).

EM 2008: Österreich - Deutschland, das "Achtelfinale"

Österreich gegen Deutschland - 0 : 1Ein schönes Spiel, ein beschauliches Spiel. Massenhaft Fehler bei der Ballannahme und beim Passspiel auf beiden Seiten. Zum Glück, denn wenn die eine Mannschaft patzte, woraus die andere einen Vorteil erringen konnte, so wurde der eben eroberte Ball gleich im hohen Bogen in die Tribüne, ein Spieler in den Boden oder ein Pass zum gegnerischen Spieler gejagt.
Der Schiedsrichter Manuel Mejuto González war in seinen Entscheidungen auch recht streitbar. Der strittigste Punkt war wohl das Foul von René Aufhauser gegen Lukas Podolski. Dieser schien ihn im Vorhinein zwar provoziert zu haben, trotzdem ließ Aufhauser sich dazu hinreißen, ihm die Hand gegen den Hals zu stoßen. Ich kann mich noch wage daran erinnern, dass das im Fall des Fouls von Bastian Schweinsteiger eine rote Karte für Schweinsteiger gab. Zumindest eine gelbe Karte wäre hier ebenfalls angemessen gewesen. Auch eine für meinen Geschmack überzogene Entscheidung war aufgrund einer verbalen Auseinandersetzung der Platzverweis der beiden Trainer Joachim Löw und Josef Hickersberger. Zumindest schön anzusehen war, dass diese sich, bevor sie den Platz verließen, die Hände reichten.
Held des Abends war wohl der endlich zurückgekehrte Michael Ballack, der in der 49. Minute einen Freistoß in einen Dampfhammer verwandelte und das lang ersehnte Tor für Deutschland holte.
Mario Gomez machte dagegen heute überhaupt keine gute Figur. Viele Fehlpässe und verpasste Torchancen gingen auf seine Kappe, besonders in der 4. Minute, als er allein vorm Tor stand und aus etwa einem Meter Entfernung nicht imstande war, den Ball ins Tor zu bringen.
Am Ende ist das 1:0 für Deutschland auf jeden Fall berechtigt. Auch, wenn die Deutschen am Ende immer mehr Fehler in der Abwehr begangen, besonders ausgeprägt im Mittelfeld, so war es ein spannendes Spiel mit vielen Szenen, die einen dazu bewegten, auf dem Sofa mit den Beinen zu zucken, damit der Ball in der Glotze endlich ins Tor findet.

EM 2008: Österreich - Polen, Herzschlagfinale

Was für ein Spiel. Eigentlich wollte ich nicht über Spiele schreiben, in denen Deutschland nicht vorkommt, doch da dieses Fußballspiel so eng mit dem der Deutschen verwoben ist, kann ich einfach nicht anders. Deutschland benötigt Dank des Spielendstands von 1:1 lediglich ein Unentschieden, um in seiner EM Gruppe weiterzukommen.
Eigentlich hatten die Österreicher einen Sieg verdient, so wie die in der ersten Hälfte aufs Tor gedrängt haben... Aber es war wie verhext, der Ball wollte einfach nicht reingehen. Dann der Dämpfer: Polen schießt fast aus dem nichts heraus ein Tor. Eigentlich war es Abseits, doch der Linienrichter hatte es nicht gesehen und somit galt es.
Lange taten sich die Österreicher schwer und das Spiel schien verloren, als plötzlich im polnischen Strafraum ein Mann, der vom Kommentator Wolf-Dieter Poschmann liebevoll "Kampfglatze" genannt wurde, ein Foul beging: Elfmeter! Und der wurde auch von Ivica Vastic verwandelt.
Was für eine Dramatik, was für ein Spiel. Das hat für die Partie Deutschland gegen Kroatien mehr als entschädigt.

EM 2008: Deutschland - Kroatien und der Parteiische

Frank de Bleckeere, Schiedsrichter Deutschland - Kroatien zur EM 2008, Foto von Yahoo! Eurosport
Vor ein paar Minuten fiel der Schlusspfiff des Parteiischen... Entschuldigung: Unpartei... nein, so kann mans auch nicht nennen, des Schiedsrichters (da kommt wenigstens das Wort "parteiisch" nicht vor). Diese Begegnung von Deutschland und Kroatien in der Europameisterschaft haben sich bestimmt viele anders vorgestellt. Bei einer Umfrage im Radio haben fast alle Befragten geäußert, dass 2:1 gespielt wird. Schade, dass keiner dazu gesagt hat, dass dieses Ergebnis zugunsten von Deutschland ausfällt...
Dass die Deutschen heute ziemlich eingeschläfert gewirkt haben (allen voran Michael Ballack, der scheinbar die Technik der Ballannahme über Nacht verlernt hat und eine sehr gute Torchance mit Volldampf in den hinter dem Tor liegenden Fanblock rammt) und nicht so gespielt haben, wie man das noch im Spiel gegen Polen gesehen hat, hat denke ich jeder gemerkt. Besonders in der ersten Halbzeit. In der Zweiten war dann zwar mehr Dampf da, und die Ballstatistik hat kurzzeitig für Deutschland 130 Pässe mehr als für die Kroaten angezeigt - aber was nützt das alles, wenn alle Nase lang der Ball flöten geht und Kroatien sofort einen beinahe erfolgreichen Konter durchführt?
Dann aber noch zum Schiedsrichter Frank de Bleeckere aus Belgien. Schon in der ersten Halbzeit muteten einige Szenen nahezu grotesk an. Im Minutentakt wurden deutsche Spieler je von zwei Kroaten in die Klemme genommen und ins saftige Gras gelegt - das einzige, was da pfiff, war die Fankurve hinter dem kroatischen Tor. Wenn aber der Ball für Deutschland günstig lief, und ein winziges Foul von den Kroaten (!) an den Deutschen begangen wurde, wird nicht etwa auf Vorteil gepfiffen... wo wären wir denn da? Abgepfiffen und schon stehen 8 Kroaten wieder fein säuberlich positioniert in Ihrer Hälfte. Dann auch noch die rote Karte gegen Bastian Schweinsteiger wegen leichtem ungebührlichen Verhalten - absolut unangemessen.
Dieser Schiri war der einzige in allen Spielen, die ich seit dem Beginn der EM 2008 verfolgt habe, der mir ernsthaftig parteiisch erschien. Hoffentlich macht Deutschland es gegen Österreich besser. Und hoffentlich hat der Schiedsrichter dann keine Wetten zugunsten des Gegners laufen.

Seite 1 von 1, insgesamt 5 Einträge