Bunt gemischt: Programmierung, Blockchain, News, Problemlösungen

Neulich bei der Jobsuche im Internet

Merkwürdige ArbeitszeitIch habe jetzt, da ich meine Prüfungen in mein unterrichtsfreies Semester verschiebe, genug Zeit um mich nach einem Job umzuschauen. Natürlich ging da mein erster Weg auf die Webseite der Arbeitsagentur. Kurz die Daten eingegeben: Job, Chemnitz, innerhalb 50 km und ab dafür. Immerhin 10 Seiten Suchergebnisse, von denen sich aber 50% als Gebäudereinigungsfachkraft (neudeutsch Environmentdevelopmenttechnician), 30% als Pizzakurier mit eigenem Auto und nahezu der ganze Rest als sehr weit weg entpuppen.
Also erstmal auf jobs.meinestadt.de, selbe Kriterien und los. Nur wenige Suchergebnisse, dafür alle recht interessant. Leider teils mit etwas extremen Anforderungen, aber eins erregte meine Aufmerksamkeit ganz besonders, nicht, weil es mich so ansprach, sondern wegen der Arbeitszeit. Das Bild oben links habt ihr ja bereits gesehen. Nun die Frage: ob man dort Anschiss bekommt, wenn man ein paar Millisekunden zu spät zur Arbeit kommt? Werden einem die Übersekunden aufs Sekundenkonto gutgeschrieben? Und in welcher Einheit misst man dort die Länge der Mittagspause?

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Pavatar, Gravatar, Favatar, Gravatar, Pavatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt