Bunt gemischt: Programmierung, Blockchain, News, Problemlösungen

Die Squeeeze X4 vom Wochenende

Ihr habt sicher schnell bemerkt, dass hier ein paar Tage nichts los war. Dies war geschuldet durch die Squeeeze X4, die am Wochenende in Limbach-Oberfrohna stattfand. Die Squeeeze ist eine alljährliche LAN-Party, die bisher noch kein Topniveau erreicht hat, sich aber redlich mühe gibt, Jahr für Jahr zumindest ein kleines bisschen besser zu werden.
Am Anfang der Squeeeze X4 gab es erstmal ein wirklich tolles und innovatives Intro mit Lichtunterstützung, in dem die einzelnen angereisten Clannamen über den Beamer angezeigt wurden und gleichzeitig 2 bewegliche Hochleistungsstrahler das jeweilige Sitzareal des Clans beleuchteten. Genial!
Am runden Infopoint in einer Ecke der großen Stadthalle Limbach-Oberfrohna hatte ich zudem schon meinen Lieblingssupporter, den ich während der gesamten LAN bestimmt ein Dutzend mal aufgesucht habe, um für mich Treiber aus dem Netz zu ziehen oder anderweitig Hilfe zu holen.
Leider konnte man auf der X4 nicht selbst surfen. Es wurden zwar 3 Internetanbindungen mit je 10 Mbit angekündigt, doch letztendlich funktionierte nur eine davon, welche nur für die Organisatoren freigegeben wurde (ICQ und Steam gab man auch - oh welche Gnade - für die Normalsterblichen frei) und anschließend komplett ausfiel. Wo groß Internet angekündigt wird, dort will ich auch Internet haben. Bei drei Leitungen nehme ich an, dass doch irgendeine funktioniert.
Zudem leistete man sich eine absolute Unverhältnismäßigkeit bei der Jagd nach DC++-Servern Wenn die Leute darüber nicht ziehen, ziehen sie über die Windowsfreigaben. Zumal man bei DC++ nicht unbedingt urheberrechtlich geschützte Inhalte anbieten muss, was die Sache nicht von Grund auf illegal macht. Das Ganze dann mit Portabschaltungen und Forenbans zu verfolgen, ist maßlos übertrieben. Letztendlich wurde dann auch noch eins unserer Laptops geblockt, auf dem WC3 gespielt werden sollte. Die Admins wollten uns nicht helfen (übliche Ausrede "der Verantwortliche schläft"). Schade!
Dafür war das Catering in Ordnung, die Preise sehr moderat. Die "große Portion Pommes" erwies sich aber als kleiner Teller, auf den man bis zum Rand einlagig Pommes aufgelegt hatte... so eine Portion würde mir nicht einmal als Beilage reichen.
Beim Hardwarebingo gewann zudem ein Freund einen Tower von Silverstone. Vielleicht nicht das hübscheste Modell (ok, wohl eher der Ladenhüter), aber einem geschenkten Gaul...
Alles in allem eine verbesserungswürdige LAN. Da sie aber die einzige, geographisch nahe und relative große LAN-Party ist, werde ich wohl wiederkommen.

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Pavatar, Gravatar, Favatar, Gravatar, Pavatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt