Bunt gemischt: Programmierung, Blockchain, News, Problemlösungen

Langsam juckt es - ich brauche eine mobile Internetflat :)

SendemastSeit mehreren Wochen schon suche ich gelegentlich danach: nach dem perfekten Tarif mit Internetflat. Reichen 50 MB für nebenher genutzte Dienste wie Twitter oder Musikerkennung? Oder würde schon ein Wetter-Widget für den Startbildschirm (Homescreen) diesen Freitraffic verbrauchen? Die nächste Stufe sind bei vielen Anbietern 200 MB-"Flats" (danach erfolgt eine brachiale Herunterstufung der Nutzungsgeschwindigkeit). Doch eigentlich - auch bei den 50 MB Tarifen wird nur die Geschwindigkeit gedrosselt und man zahlt nicht drauf. Bandbreitenschonende Dienste wie Twitter sollten doch da kaum spürbare Unterschiede in ihrer Nutzbarkeit aufweisen. Oder doch? Mir fehlen die Erfahrungswerte.
Einiges habe ich mir schon angesehen. Base, weil die auch interessante Handys zu monatlichen Paketpreisen anbieten, die man auch als Student noch gut bezahlen kann (z.B. 20 € pro Monat) und man dann z.B. eben die 50MB-Internetflat und 50 Minuten in alle Handynetze hat (und ein relativ modernes Handy - aber natürlich nichts gehyptes von z.B. HTC).
Oder von Discoplus - da gibts zwar kein Handy, dafür aber eine 200 MB-Flat für sehr günstige 7,50 € pro Monat. Gespräche und SMS kosten 7,5 Ct. pro SMS bzw. Minute - im Gegensatz Base: 19 Ct./SMS oder Minute. Da ich, laut meinem Handy, monatlich etwa 40 Minuten telefoniere und 40 SMS schreibe, komme ich da monatlich auf zusätzlich: 6 €. Macht zusammen mit den 7,50 € der Internetflat 13,50 €. Nur ist da eben kein Handy dabei, mit dem ich die Internetdienste auch extensiv nutzen könnte.
Klar, eigentlich habe ich ein (extrem unbekanntes) Glofiish X800, doch mit seinen 32 MB RAM (Hauptschwachstelle, denn die Arbeitsgeschwindigkeit mit jeweils nur einer laufenden Software ist gut) kann man es nicht mit Multitasking verwenden. Ein Twitter-App für Windows Mobile nebenher laufen lassen? Niemals! Das ist dann wieder die Stelle, wo ich auf das Anfang Dezember erscheinende Base Lutea schiele. Ebenfalls eine asiatische Entwicklung (nix dagegen einzuwenden), ungehypt und mit 14 € pro Monat inkl. 200 MB-Flat günstig. Dazu noch eine 50-Min-in-alle-Handynetze-Option für 5 € und ich lande inklusive einem wirklich guten, flotten Handy bei 19 € pro Monat.
Deal or no Deal? Wer hat Erfahrungswerte, Tipps, Vorschläge? Meine Maximalbegrenzung für eine monatliche Zahlung wären 25 € und kein Cent mehr. Das Handy so zukunftsfähig wie möglich, der Tarif so günstig wie möglich, inklusive min. 50 MB-Internetflat und günstigen Verbindungspreisen oder -optionen. Ideen?

2 Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

  • *
    grundlagen-computer.de 
    PingBack
    ...
  • *
    Ironischer Blog des Studenten Sebastian Flemig - Besuchermagnet 
    Neues Handy: HTC Desire Z - neuer Vertrag: O2 IP100 - endlich!
    Vor kurzem habe ich mich ja geäußert, dass ich überlege, mir einen Internettarif fürs Handy zuzulegen. Doch schnell kam ich dahinter, dass mein Handy, ein sehr unbekanntes E-TEN Glofiish X800, zwar bisher für Terminplanung und ein paar Spiele ausgereicht ...

9 Kommentare

Linear

  • *
    GeraldBee2010  
    Hallo Sebastian, ich bin Gerald und für Base als Netzbotschafter im Web, um Fragen zum mobilen Surfen zu beantworten.
    Wir haben das Lutea ausprobiert und der erste Eindruck ist echt gut. Kamera hat eine gute Auflösung von 5 MPix, Display ist groß und schnell und die Bedienung ist einfach. Außerdem liegt es gut in der Hand, was für mich immer ganz wichtig ist.
    Vertraglich bist du für 24 Monate gebunden. Danach kannst du kündigen oder weiter laufen lassen. Vorher kannst du auch schon weitere Flats dazu buchen. Zum Beispiel ein Upgrade auf 1 GB statt 200 MB. Kostet 5 Euro mehr. Dann wärst du also bei 25 Euro. Mein Tipp: Probier erstmal die 200er Flat aus. Vielleicht reicht es ja für deine Ansprüche. Wenn du die Benachrichtigung zulässt, bekommst du von Base eine Mail, wenn 80% des Datenvolumens verbraucht sind. Dann wird es wie gesagt nicht teurer, nur langsamer.
    Schönen Gruß
    Gerald
    Base-Netzbotschafter.de

    PS: Hast du den Bart von der Katze übernommen?
    • *
      Sebi  
      Hiho Gerald, ich hab euch Base-Netzbotschafter schon einige Male im Netz gesehen ;-). Ein Upgrade wäre bei mir definitiv nicht nötig. Wenn ich das Handy so oft zum Surfen verwenden würde, müsste ich es ja täglich laden - eine grauenhafte Vorstellung :-D
      Wie schon an meinem Beitrag unten zu sehen: ich bin nach am Hadern. Es gibt definitiv bessere Verträge als den euren, aber nicht mit einem derart brauchbaren Handy. In einem Forum übrigens, in dem ich einen von euch gesehen habe, schlug jemand vor, dass ihr für die, die schon einen Vertrag haben, das Base Lutea für 200 - 250 € ohne Vertrag verkauft, um die Leute auch noch abzuschöpfen... nur so eine Idee.
      Da wäre nicht nur ich interessiert ;-).

      Und nein, es ist genau umgekehrt. Die Katze hat mir heimtückisch das Bärtchen abgeguckt. Dass sie eins hat, das habe ich aber erst durch deinen Hinweis erkannt ^^.
      Das war eine schlafende Schönheit in Mallorca.
  • *
    CGast  
    ich hab einen alten O2-Genion-Vertrag mit 0 EUR Grundgebühr und die 25 EUR Internet-L-Option (und dank online-rabatt nur 21 EUR). und da's noch der alte Vertrag ist, sind 10 GB mindestvolumen dabei.

    schau doch mal, ob O2-O auch eine internet-option erlaubt. mittlerweile sinds aber wohl nur noch 5 gb.
    • *
      Sebi  
      Mittlerweile habe ich einen Tarif von Telco im Auge. Telco All-In-S. 7,95 € pro Monat, dafür gibts 50 Minuten pro Monat in alle Netze, 50 SMS in alle Netze und eine 50-MB-Internetflat. Fürs Twittern, Foursquare und andere extrem wenig Bandbreite benötigende Dienste reicht das aus.
      Nun bin ich mittlerweile auf der Suche nach einem Handy mit Android 2.1 oder 2.2, das mich nicht arm macht (unter 300 €).
      Und genau das ist der Punkt - es gibt einfach nichts brauchbares, von dem man nicht vom Display Augenkrebs bekommt. Also hat das Base Lutea (und der Vertrag dazu) doch wieder Chancen.
  • *
    Daniel  
    Bezüglich des Traffic hab ich am Anfang genauso gedacht, aber die 50MB werden nie ausreichen. Wenn du ein Androidphone willst, wird es ja nicht bei Twitter und Foursquare bleiben. Da kommt dann noch der gCalendar und die Kontakte dazu, das Wetter, Musik taggen mit Shazam und auch der Market wird dich locken ;-) Außerdem laden viele Gratis-Apps auch Werbebanner aus dem Netz nach. Und schließlich will man ja auch mal schnell was in der Wikipedia nachschlagen oder das Kinoprogramm checken usw...
    Mein monatlicher Traffic liegt nie unter 200MB und da ist noch kein einziges Youtube-Video dabei ;-)
    Naja, nur meine persönliche Erfahrung. Vielleicht hilfts dir :-)

    Grüße!
    • *
      Sebi  
      Ja das hilft mir durchaus. Danke. Derzeit habe ich einen Tarif mit 200 MB Flat (danach Drosselung auf 64 kbit/s Down- und 16 kbit/s Upspeed) im Auge. Aber ich brauche immer noch ein wenig ^^.
  • *
    Erika  
    also ich habe mir das htc desire zu weihnachten geholt und da die internet flatrate von vodafone. Damit bin ich mehr als zufrieden, nur ist der akku natürlich schneller leer, weil ich die ganze zeit am surfen bin ;-)
    • *
      Sebi  
      Das Desire ist ein schönes Gerät. Aber die Weiterentwicklung mit dem Z-Klappmechanismus spricht mich noch eine Spur mehr an :-).
  • *
    Erika  
    ja gut, ich war nur leider nie ein großer fan von klappmechanismen ;-)
    Das einzige was bei mir auch nur annhähernd mit "klapp" zu tun hatte war mein altes Motorola Razr.

Kommentar schreiben

Pavatar, Gravatar, Favatar, Gravatar, Pavatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt