Bunt gemischt: Programmierung, Blockchain, News, Problemlösungen

Moreganize - Planungshilfe für wirre Studenten (und normale Menschen)

[Trigami-Review]
Moreganize.comJeder von uns hat mal etwas mit mehr als einer Person planen müssen, sei es der nächste Termin für eine Besprechung eines Schulprojekts, die Planung eines Urlaubes oder eine Umfrage, welches Fleisch zum Wochenende auf den Grill kommt. Immer öffnet man irgendeinen Messenger, versucht, alle Leute online abzupassen, stellt ihnen ein paar Fragen und sortiert die Antworten von Hand: nervig!
Editgrid
Eine Urlaubsplanung in Editgrid - ein Informationswust
Also kam ich vor kurzem für eine Urlaubsplanung auf editgrid.com - sieht aus wie Excel, bedient sich sehr ähnlich und alle können gleichzeitig in der gleichen Tabelle herumpfuschen. Die Planung ist gelungen, aber Unmengen von Informationen sammelten sich an, manche schrieben in die falschen Bereiche und manchmal kam man sich auch beim Editieren von ein und derselben Zelle ins Gehege.
Import von Adressinformationen
Importieren von Kontaktinformationen ins Adressbuch
Hier kommt nun Moreganize.com ins Spiel und will die Terminplanung mit Terminumfragen, Umfragen, ToDo-Listen und Abstimmungen vereinfachen. Schon beim ersten Besuch der Webseite von Moreganize wird das Konzept deutlich: einfach, schlicht, schlank, übersichtlich. Man kann ohne Registrierung sofort loslegen und die Planungshilfsmittel verwenden. Die Registrierung bietet aber unabstreitbar Vorteile: zwar bekommt man an seine bei der Erstellung von Umfragen etc. angegebene E-Mail-Adresse die Links für Administration (z.B. Änderung der Frage) und Teilnahme geschickt, doch wer nicht ständig in E-Mails herumsuchen möchte, bekommt mit einer Registrierung eine übersichtliche tabellarische Auflistung seiner laufenden Planungen. Leider lassen sich Planungen, die man unregistriert angelegt hat, nicht mehr in einen registrierten Account übernehmen - man sollte also rechtzeitig festlegen, ob man einen benötigt oder nicht.
Der Account hat noch mehr Vorteile als die tabellarische Übersicht. So kann in einem Adressbuch der Vor- und Zuname von Personen, sowie deren E-Mail-Adresse hinterlegt werden. Sehr genial: Kontakte können aus verschiedensten E-Mail-Diensten und (bisher) einem Social Network importiert werden. Die Personen lassen sich dann noch zu Gruppen zusammenfassen - alles geht mit wenigen Mausklicks und ist intuitiv, wobei auf beschreibende Symbole verzichtet wurde, was es nötig macht, alle Textlinks zu lesen, um zu wissen, was man tun und lassen kann. Diesen Gruppen kann man dann nach einer Terminumfrage eine definitive Einladung zu einem ganz bestimmten Datum schicken - natürlich auch an (weitere) Einzelpersonen. Eine Funktion zum Verschicken des Umfragelinks an zu befragende Personen habe ich allerdings vermisst.
ToDo-Liste anlegen
Anlegen einer ToDo-Liste
Das Anlegen der verschiedenen Planungsteile ist extrem einfach - bei allen Funktionen sind lediglich eine Überschrift, Beschreibung und Antwortmöglichkeiten erforderlich, wobei die Beschreibung auch weggelassen werden kann. Es können jederzeit Informationen geändert werden, z.B. Antwortmöglichkeiten hinzugefügt oder entfernt werden. Leider ist es Nutzern der Umfragen nicht möglich, eigene Vorschläge direkt hinzuzufügen. Passt jemandem z.B. kein Termin, kann er nicht einfach einen Termin anfügen, an dem er Zeit hätte. Demjenigen bleibt nur die Wahl, über die Kommentarfunktion, die es in jedem Planungstool gibt, seinen Unmut zu äußern und zu hoffen, dass der Umfrageersteller diese bearbeitet. Weiterer Kritikpunkt: man kann keine Umfragen nach Terminspannen machen. Wenn man z.B. einen Urlaub plant, müssen zwei (gekoppelte) Umfragen nach dem Anfangs- und Enddatum erstellt werden, nach einer Spanne lässt sich, da immer nur ein Tag im Kalender anklickbar ist, nicht fragen.
Moreganize EssensplanungPlanungsteile können auch gekoppelt werden. Erstellt man eine Umfrage über das Grillgut des nächsten Treffens, so kann gleich eine weitere Umfrage über den Film des gleichen Abends angehangen werden. Diese zusammengefügten Planungsteile werden dann über Reiter dargestellt, mit denen man zwischen den einzelnen Teilen wechseln kann. Man kann so schön themenbezogen verschiedenste Planungstools für einen Termin zusammenfassen.

Die Vorteile gegenüber einer Planung in einer simplen Tabelle sind klar: bessere Strukturierung, klare Themen und Kontrolle über die Antworten der Nutzer machen die Planung einer Reise oder anderer Dinge für Nutzer und Veranstalter übersichtlicher. Allerdings leidet darunter teils die Mitbestimmung der Nutzer. Die schlichte Aufmachung der Planungstools gefällt, doch das grau-orange wirkt schnell langweilig - die Textlinks ermüden das Auge, man sucht verzweifelt nach selbsterklärenden Piktogrammen, um Funktionen schnell zu erkennen. Diese sind aber nur für die Editierfunktion vorhanden. Dass sich Umfragen, ToDo-Listen etc. kombinieren lassen, macht die Planung von z.B. Reisen, wofür eine Vielzahl an Dingen erledigt und erfragt werden müssen, wesentlich einfacher, zudem müssen die Nutzer nicht Dutzende verschiedene Links aufrufen, sondern erreichen unter einem Link eine thematische Planungstoolsammlung. Mit Editgrid werde ich definitiv nur noch rechnen (wenn das nötig ist), aber nichts planen :).

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Pavatar, Gravatar, Favatar, Gravatar, Pavatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt